Back-to-top

News


Großes Interesse an Offshore-Windmessungen bei FINO-Wind Abschlussworkshop

Hamburg. UL International GmbH (UL-DEWI) hat als Forschungspartner im FINO-Wind-Projekt (Forschungsplattformen in Nord- und Ostsee) den Abschlussworkshop organisiert. Dabei wurden die wichtigsten Ergebnisse des Offshore-Wind-Forschungsprojekts präsentiert und die rund 45 Gäste tauschten sich in einer Diskussion aus. 

Im Gauss-Saal des  Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hielten Projektbeteiligte Vorträge zu den einzelnen Arbeitspaketen, darunter, als zentraler Punkt, die neue Datenprüfroutine ValidatF und deren Einsatz. Weitere Themen waren Qualitätsanforderungen an Offshore-Windmessungen sowie neue Erkenntnisse zur Meteorologie im Offshore-Bereich. Darüber hinaus wurde ein Einblick in die neue Datenbankstruktur gegeben, über welche die Daten den Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Ein praktisches Beispiel für die Nutzung dieser Daten gab eine Gastpräsentation des Projektes EWeLiNE, welches an der Erstellung innovativer Wetter- und Leistungsprognosemodelle für die Netzintegration wetterabhängiger Energieträger arbeitet. Dieses lobte insbesondere die Kontinuität der Form, in welcher die Daten zur Verfügung gestellt werden, da dies die Arbeit erheblich erleichtere.

Der Workshop gab den Teilnehmern die Gelegenheit, sich über die Ergebnisse und Methodik zu informieren und direkt mit den Projektpartnern auszutauschen. Schwerpunkte in den lebendigen Diskussionsrunden waren zum einen die Vereinheitlichung der Datenerhebung, des Messaufbaus und der Mastkorrektur. Zum anderen zeigte sich auch ein großes Interesse an neuen Erkenntnissen zu den Charakteristika der maritimen Atmosphäre in Nord- und Ostsee sowie an der Bestimmung von Einflüssen durch den Bau neuer Offshore-Windparks auf die Messungen. 

Zum Hintergrund des FINO-Projekts:

Der Ausbau der Offshore-Windenergie gehört zu den erklärten Zielen der Bundesregierung. Um ein besseres Verständnis  der Offshore-Klimatologie sowie der maritimen Flora und Fauna zu erlangen, wurden zwischen 2003 und 2009 drei Forschungsplattformen in Nord- und Ostsee (FINO 1, 2 und 3) errichtet. An ihren etwa 100 Meter hohen Gittermasten werden in verschiedenen Höhen die wichtigsten meteorologischen Parameter –  insbesondere Windgeschwindigkeit und Windrichtung – erfasst.

Das Projekt FINO-Wind wurde im Dezember 2012 mit dem Ziel aufgelegt, eine standardisierte Bereitstellung der Windmessdaten der FINO Forschungsplattformen zu ermöglichen. Vorrangiges Ziel ist die bessere Vergleichbarkeit der Daten und eine konsistente Ablage der Messergebnisse in der FINO-Datenbank die am Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) betrieben wird.  Darüber hinaus werden auch die Ergebnisse der Windgeschwindigkeitsmessungen in Hinblick auf die Windklimata der Nord- und Ostsee verglichen. Unter der Projektleitung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) arbeiteten das BSH, UL International GmbH (UL-DEWI), das Fraunhofer IWES, der DNV GL (ehem. GL GH) und die WIND-consult GmbH (WICO) partnerschaftlich an der Erreichung dieses Ziels.

Träger des Projekts ist der Projektträger Jülich und die Finanzierung erfolgte im ersten Jahr durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-sicherheit (BMU) und darauffolgend durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). 


News Archive

January 2017 Retirement of Jens Peter Molly more

September 2016 UL Acquires AWS Truepower to Expand Global Renewable Energy Portfolio more

September 2016 Top-Class Yield Assessments Reduce Risks for Investors more

July 2016 Wasseroberflächentemperatur per Infrarotmessung more

June 2016 New MEASNET procedure published: UL-DEWI participated in the development more

June 2016 UL-DEWI mit Studenten auf dem Testfeld in Anzetel-Wehlens more

June 2016 Energieertragsermittlungen im einstufigen EEG-Vergütungsmodell more

April 2016 Großes Interesse an Offshore-Windmessungen bei FINO-Wind Abschlussworkshop more

April 2016 DEWI showcases its services at ICCI in Istanbul more

March 2016 DEWI Spain receives ISO/IEC 17020 accreditation more

March 2016 DEWI Magazin #48 available more

February 2016 New DEWI statistics for 2015 more

February 2016 25 years of DEWI – a reason to celebrate more

November 2015 DEWI introduces new services at EWEA 2015 more

November 2015 DEWI-Experte spricht bei Spreewindtagen über Langzeitnormierung more

October 2015 DEWI introduced new services at China Wind Power more

October 2015 DEWI beim Forum Erneuerbare Energien in Oldenburg more

September 2015 Befragung der Anwohner des Windparks Anzetel-Wehlens startet more

September 2015 DEWI auf der Husum Wind Messe vom 15. bis 18. September 2015 more

July 2015 Industry-wide survey names DEWI top advisor in Germany more

July 2015 DEWI informiert über neue Anforderungen an Windgutachten more

May 2015 DEWEK 2015 starts on 19 May – more

May 2015 DEWEK 2015: Exkursion zum ersten großtechnischen Gondelprüfstand für Windenergieanlagen in Deutschland more

March 2015 Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel nimmt an DEWEK 2015 teil more

March 2015 New DEWI statistics: Offshore energy reaches new peak in Germany more

December 2014 DEWI first agency to perform LVRT testing in India more

November 2014 DEWI GmbH officially has a new name more

November 2014 Successful Call for Papers: 200 Abstracts Received for DEWEK 2015 more

October 2014 DEWEK 2015: Sigmar Gabriel Patron – Abstract Deadline now 17. Oct. 2014 more

October 2014 Overcoming barriers to maximize offshore efficiency more

December 2013 Approaches to Improve the Acceptance of Wind Farm Noise more

December 2013 Advanced Outdoor Wind Test Facility Grand Opening more

November 2013 DEWI and RAWI Sign Cooperation Agreement more

September 2013 Further Expansion of DEWI Oldenburg Office more

August 2013 DEWI Wind Energy Course for the Summer School at the Jade Hochschule Wilhelmshaven more

August 2013 New Measuring/Test Equipment and More Effective CFD Calculations more

August 2013 Another Active Managing Director more

Offshore energy reaches new peak in Germany according to recent DEWI statistic more